FC "Luzencia" Niederlützingen 1919 e.V.
FC "Luzencia"Niederlützingen 1919 e.V.

News / aktuelles , dies und das

TT-Dorfmeisterschaft ein voller Erfolg                                  Haupt verteidigt seinen Titel

Kevin Haupt bei den „Profis“ und Martin Lingansch bei der „Jugend“. So heißen die Gewinner der diesjährigen Niederlützinger-Tischtennis-Dorfmeisterschaft, welche an Pfingsten in der örtlichen Lavahalle stattfand. 

Los ging es am Freitagabend mit der KÖH-OPEN, dem „FCL Spaßturnier für jedermann“. Hier gilt es, im Team, in verschiedenen Disziplinen wie z.B. Kicker, Mini-Tischtennis oder auch Brettspiele, sein Können zu zeigen. Sieger wurden hierbei Tim Seiffert und Dennis Herriger. Den zweiten Platz sicherten sich Vorjahressieger Kai Kröger mit Sven Simon.

Traditionell wurde am Morgen des Pfingstsonntag, neben einem Frühschoppen, das Clickball- Turnier, auch bekannt als „Brettchen-“ oder „Spaßdoppel“ ausgetragen. Dieses Jahr zum ersten Mal konnte ein leckeres Frühstück für alle Anwesenden angeboten werden, sodass auch für reichlich Verpflegung gesorgt wurde. Gespielt wurde, bei leicht veränderten Spielregeln, mit so genannten „Brettchen“, d.h., Schlägern, ohne speziellen Belag. „Das Interesse an dieser Konkurrenz, bei der einzig und allein der Spaß am Spiel im Vordergrund stand, war groß“, freute sich der TT- Abteilungsvorstand, der die Meisterschaft gemeinsam mit zahlreichen anderen Aktiven aus der TT- Abteilung wieder vorbildlich organisiert hatte. Das Interessante bei diesem Wettbewerb ist, neben den speziellen Schlägern, dass jeweils ein aktiver Spieler des Vereins gemeinsam mit einem „Hobbyspieler“ antritt. Oder auch zwei Hobbyspieler. Allein dadurch ist natürlich schon mit guter Unterhaltung zu rechnen. Hier setzten sich nach lustigen und spannenden Spielen Andreas Ackermann mit Christian Heuser sowie David Brüßelbach und Jan Nachtsheim durch. Im Finale gewannen, Ackermann mit Heuser in einem spannenden Spiel mit tollen Ballwechsel mit 3:1.

Auch für Familien war am Pfingstsonntag viel geboten. Mit einer riesigen Hüpfburg, einem Kicker, Eis am Stiel, Currywurst und Pommes und schönem Wetter kamen auch Kinder voll auf ihre Kosten. Vor der prallen Sonne schützte zudem ein aufgebautes Zelt.

Die Vorrunde der Doppelkonkurrenz wurde wie auch die Vorrunde der Schüler-/ Jugendeinzel im Vorfeld der Dorfmeisterschaft ausgetragen. Im Doppel wurden die Paarungen nach Punkten aufgestellt, sodass ein stärkerer mit einem schwächeren Spieler antrat. Insgesamt meldeten sich 16 aktive Spieler an, sodass man mit acht Doppeln an den Start ging. Nach vier Stunden Spielzeit setzten sich Christoph Hoß mit Sven Schneider sowie Martin Lingansch mit Luca Wey durch. Im Doppelfinale am Pfingstsonntag setzten sich nach spannendem und ausgeglichenem Spiel Hoß/ Schneider knapp mit 3:2 Sätzen durch.

Ebenfalls im Vorfeld wurde ein Schülerturnier ausgespielt. Hier nahmen 9 Spieler im Alter zwischen 6 und 10 Jahren teil. Sieger wurde Noah Becker vor Annalena Schmitz und Sophie Hoß.

Im Jugendeinzel standen sich Martin Lingansch und Lukas Nikolay gegenüber. Nach klasse Leistung gewann Martin Lingansch verdient mit 3:1 und wurde so zum ersten mal in seiner Karriere Jugendmeister.

Die Vorrunde der Königsdiziplin (Herreneinzel-Konkurrenz) wurde am Vorabend ausgetragen. Hier gingen ganze 20 Tischtennissportler an den Start, welches der Rekord der letzten Jahre darstellt. In vier Fünfergruppen spielten die Sportler das Viertelfinale aus. Hier setzten sich die Favoriten durch. Im ersten Halbfinale setzte sich Christoph Hoß klar mit 3:0 gegen Daniel Müller durch. Im zweiten Halbfinale kam es zur Wiederholung des letztjährigen Finales zwischen Andreas Ackermann und Kevin Haupt. In einem hochklassigen und ausgeglichenen Spiel gewann Haupt knapp mit 11:9 im fünften Satz und zog ebenfalls ins Finale ein. So kam es an Pfingstsonntag zum Finale zwischen Kevin Haupt und Christoph Hoß. In einem hochklassigem Finale und nach tollen Ballwechsel setzte sich Haupt erneut knapp mit 3:2 durch und verteidigt damit seinen Titel aus dem letztzen Jahr. Eine Titelverteidigung gelang seit sechs Jahren keinem Spieler mehr, was die Ausgeglichenheit der Leistungsstärke im Verein wiederspiegelt. Auf Platz drei landete Daniel Müller.

Insgesamt war es in diesem Jahr wieder eine gelungene Dorfmeisterschaft der Niederlützinger Tischtennissportler. Das ist natürlich vor allem den Organisatoren und den zahlreichen Helfern zu verdanken, die auch 2019 wieder alles bestens vorbereitet hatten. Aber auch allen Besuchern, die das ganze Wochenende für eine prächtige Stimmung sorgten, gilt es zu danken. 
Markus Schneider, Leiter der FCL-Tischtennisabteilung, nahm nach Abschluss aller Finalspiele die Siegerehrung vor. Er dankte allen Aktiven für die gezeigten Leistungen der letzten Saison, und nahm einen kurzen Rückblick vor. Hervorzuheben ist die erste Mannschaft, welche pünktlich zum 100-jährigem Jubiläum des Vereins wieder Kreisliga spielen wird. Dies gelang seit 25 Jahren keinem Lützinger Team mehr. Er bedankte sich bei allen Helfern für deren Engagement und den Förderern für deren Unterstützung. 
Zum Abschluss der diesjährigen Dorfmeisterschaft hatten die FCL-Verantwortlichen natürlich auch wieder eine Verlosung organisiert. 

Derzeit sind noch nicht alle Preise des Gewinnspiels abgeholt worden. Folgende „Lose“ haben gewonnen: 


Rot: 036, 095, 907, 287, 852, 483, 996, 226.

Blau: 937, 201, 794, 840, 045, 344, 991, 432, 994, 221, 979, 509, 217, 508.

 

Die Gewinne können bei Michael Adams, Kirchstr.5 in 56656 Brohl-Lützing, Telefon: 01575 - 84 24 264 nach telefonischer Absprache bis spätestens Ende August abgeholt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Luzencia Niederlützingen e.V.

Hier finden Sie uns

FC Luzencia Niederlützingen 1919 e.V.
St. Lambertusstr. 4
56656 Brohl-Lützing

Kontakt

Telefon: +49 2636 929143

E-Mail: info@fc-luzencia.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.